Instandhaltung- und Instandsetzung in der WEG;| Seminar am 24. Februar 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Februarseminar wieder ein Dauerthema in der WEG, die Instandhaltung und Instandsetzung. Bereits im Januar kam das neue Seminarsystem mit aktuellem Bezug sehr gut an. Diesen Monat ist der aktuelle Stand der WEG-Reform Thema. Schwerpunktthema: Instandhaltung- und Instandsetzung in der WEG In aller Kürze: Stand WEG-Rechtsreform Vergleich aktuelle Situation mit geplanter Situation (*Das jeweils unter „In aller Kürze“ angekündigte Thema kann sich jederzeit aus aktuellem Anlass ändern.) Seminar am 24. Februar 2020 um 18:30 Uhr

Referenten:
  1. Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Picaper,
  2. Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Reinke
Themeninhalt: Instandhaltung- und Instandsetzung in der WEG Das Seminar setzt sich mit der Beschlussfassung von Instandsetzungs- und Instandhaltungsmaßnahmen in einer WEG aus Sicht eines Eigentümers auseinander. Dabei soll Schritt für Schritt vom Beschlussantrag zur Beschlussumsetzung das notwendige Wissen für jeden Eigentümer vermittelt werden, um rechtssicher die eigenen Interessen durchzusetzen. Was sollten Eigentümer beachten bei Instandsetzung, Instandhaltung beachten, wie sieht die Haftung der beteiligten aus und was passiert bei Verweigerung der Beschlussfassung. Wir beschäftigen uns mit den Unterschieden sowie den Anforderungen an die Beschlussfassung sowie der sinnvollen Planung und Durchführung  der jeweiligen Maßnahmen. Anhand konkreter Beispiele sollen Sie selbst zielführendes Vorgehen erkennen und ggf. auch gegen den Willen der anderen Eigentümer durchsetzen können.
  1. Erkennen der richtigen Kategorie einer Baumaßnahme (Unterschiede Instandsetzung, Modernsierung, etc)
  2. Beschlussfassung
  3. Möglichkeiten der Durchsetzung von Beschlüssen gegen den Willen der Mehrheit
  4. Durchsetzung beschlossener Maßnahmen gegen den Verwalter
  5. Haftung der Beteiligten
Auf diese Fragen soll das Seminar Ihnen anhand von konkreten Fallbeispielen Antworten und Hilfen zum richtigen Vorgehen geben. Ort: Internationales Handelszentrum (IHZ) in der Friedrichstr. 95, 10117 Berlin, 7. / 8. Etage am S- und U-Bahnhof Friedrichstraße; Bitte beim Pförtner melden.

Beginn: jeweils 18.30 Uhr, Dauer: etwa 1,5 bis 2 Stunden.

Kosten je Seminar: 25 Euro , Mitglieder des VDGN und des VDWE zahlen nur 20 Euro (Es fehlt die Kooperation mit Ihrem Verband? Stellen Sie einen Kontakt her und wir versuchen eine Kooperation zu ermöglichen)

Anmeldungen zu unseren Seminaren können Sie unter Selbstverständlich können Sie auch ohne Anmeldung zum Seminar kommen. Melden Sie sich dann einfach beim Empfang des IHZ. Bitte bedenken Sie, dass wir dann nicht für einen Platz garantieren können. Der Seminarraum bietet Platz für maximal 25 Teilnehmer. Wir sind darauf bedacht die Seminare in einem überschaubaren Rahmen zu halten.

Wir freuen auf Sie!

Ihr neues Team der Akademie für Wohnungseigentümer
Rechtsanwältin Lorraine Picaper und Rechtsanwalt Erik Reinke